Wägezellen
Dehnungsmessstreifen (DMS) - Wägezellen

Beschreibung

Dehnungsmessstreifen (DMS) - Wägezellen

Dehnungsmessstreifen (DMS) - Wägezellen, die Basiskomponente für das elektrische Messen von Masse als mechanische Größe.

Einbaumodule und -hilfen für  verschiedene Wägezellentypen als Bausatz lieferbar.

Ausführungen

ModellMessbereichBeschreibungTypische
Brückengröße
Material /
Schutzart
Datenblatt
0500/...5, 10, 20, 50, 100 kgPlattform-Wägezelle, EG-eichfähig bis 3000 d / OIML R60400 x 400 mmAluminium, eloxiert /
IP 67
0500
0505/...200 kgPlattform-Wägezelle, EG-eichfähig bis 3000 d / OIML R60400 x 400 mmAluminium, eloxiert /
IP 67
0505
050820, 50, 200 kgPlattform-Wägezelle, EG-eichfähig bis 3000 d / OIML R60400 x 400 mmEdelstahl /
IP 68
0508
0511/...100, 300, 500,635 kgPlattform-Wägezelle, EG-eichfähig bis 3000 d / OIML R60600 x 600 mmAluminium, eloxiert /
IP 67
0511
0515100, 250, 500 kgPlattform-Wägezelle, EG-eichfähig bis3000 d / OIML R60600 x 600 mmEdelstahl /
IP 68
0515
0531/...500, 1000, 2000 kgScherstab-Wägezelle, EG-eichfähig bis 3000 d / OIML R60Jede GrößeEdelstahl /
IP 67
0531
0540/...300, 500, 750, 1000, 2000, 5000 kgScherstab-Wägezelle, EG-eichfähig bis 3000 d / OIML R60Jede GrößeEdelstahl /
IP 68
0540
0542/...50 kN (5099 kg)Scherstab-Wägezelle, EG-eichfähig bis 3000 d OIML R60 Jede GrößeEdelstahl /
IP 67
0542
0545/...500 lb (227 kg),
1000 lb (454 kg),
2500 lb (1134 kg),
5000 lb (2268 kg)
Scherstab-Wägezelle, EG-eichfähig bis 3000 d OIML R60 Jede GrößeEdelstahl /
IP 68
0545
0550/...300, 500, 750,1200 kgScherstab-Wägezelle, EG-eichfähig bis 6000 d / OIML R60Jede GrößeEdelstahl /
IP 68
0550

Wägezellen

Wägezellen von RHEWA - Wägetechnik für anspruchsvolle Aufgaben

Bei dem Aufbau von Wägevorrichtungen kommt es auf höchste Präzision an, die Sie mit unseren Wägezellen von RHEWA erreichen können. Wägezellen und Kraftaufnehmer sind wie das Herz einer jeden Wägevorrichtung - ohne sie geht nichts. Oder zumindest nichts mit dem geforderten hohen Grad an Genauigkeit. Doch auf die Präzision kommt es an - Ihnen und uns! Gerade deshalb ist es so wichtig, dass Sie sich zu 100 % auf die Ergebnisse der Wägezelle verlassen können, weshalb alle unsere Wägezellen, ob Scherstab- oder Plattform-Wägezelle, EG-eichfähig sind. 

Mit Wägezellen aus dem Hause RHEWA vertrauen Sie auf höchste Qualität der Materialien, sorgsame Verarbeitung und technische Präzision. 

Wie funktionieren Wägezellen?

Wägezellen begegnen uns tagtäglich - nur meist wissen wir es überhaupt nicht. Sie sind in Personenwaagen genauso verbaut wie in der Waage beim Metzger. Für größere Wiegeaufgaben werden natürlich größere und leistungsstärkere Zellen benötigt - und die gibt es in verschiedenen Ausführungen (beispielsweise für unterschiedliche Messbereiche) für viele Einsatzzwecke. Das Prinzip der Wägezelle bleibt aber, ganz unabhängig von der Größe, identisch: in der Wägezelle befindet sich ein sogenannter Federkörper, der in verschiedenen Formen (Scherstab, S-förmig, etc.) geformt sein kann. Der Federkörper ist aus Metall gefertigt, welches sich verformt, sobald es mit einem Gewicht belastet wird. Die Verformung zeigt sich über einen Dehnungsmessstreifen - auch kurz DMS genannt -, der das Ergebnis in ein elektrisches Signal umwandelt, welches mithilfe einer verbauten Auswerteelektronik als Gewicht abgelesen werden kann. 

Die DMS sind elektrische Leiter, die auf einer Folie angebracht und fest mit dem Federkörper verbunden sind. Bei der Plattform Wägezelle, aber auch bei der Scherstab Wägezelle, orientiert sich die Belastung in Richtung der Schwerkraft, was sie von einem Kraftaufnehmer unterscheidet. Denn Kraftaufnehmer können Belastungen in alle Richtungen erfassen, und nicht nur die "nach unten" bzw. in Richtung des Erdmittelpunkts. Die Folie, auf der die DMS angebracht sind, wird kürzer, wenn sie gestaucht wird, welches zu einer Veränderung des Widerstands führt. Aus dieser Veränderung im Inneren der Scherstab-Zelle kann das Gewicht errechnet und ausgegeben werden.

Einsatzbereiche für Wägezellen und ihre Genauigkeit

Wägezellen und Kraftaufnehmer werden natürlich hauptsächlich in Waagen eingesetzt, aber das ist nicht die einzige Anwendungsmöglichkeit. Auch unter Fließbändern oder Abfüllanlagen kommen Wägezellen und Kraftaufnehmer zur Kontrolle der Füllmengen zum Einsatz, genauso wie bei Sortieranlagen. 

Dabei gibt es für verschiedene Einsatzzwecke und auch verschiedene Genauigkeitsklassen, verschiedene Nennlasten (Nennlast = die maximal vorgesehene Last, mit der die Wägezelle belastet werden kann) sowie Messbereiche. 

Bei einfachen Scherstab Wägezellen, beispielsweise zum Wiegen von Baumaterialien wie Sand und Kies, reichen Wägezellen der Genauigkeitsklasse D. Für Konsumgüter wie Lebensmittel oder bei Baustoffwaagen wird eine Genauigkeitsklasse von C erreicht und für Waren, die höchste Genauigkeit erfordern, kommen Wägezellen der Genauigkeitsklasse A zum Einsatz. Im Lebensmittelbereich müssen Wägezellen und Kraftaufnehmer zudem geeicht sein - eine Eigenschaft, die unsere Wägezellen von RHEWA selbstverständlich erfüllen. Ebenso haben Sie bei der Nennlast und bei der Auswahl der Messbereiche eine breite Palette an Modellen, um die passende Scherstab- oder Plattform-Wägezelle für Ihre spezifischen Anforderungen zu finden. Und sollten Sie eine individualisierte Wägezelle für Ihre Wiegevorrichtung benötigen, stehen wir Ihnen mit Sonderanfertigungen ganz nach Wunsch zur Verfügung.

Welche Messbereiche und welche Nennlast sollte gewählt werden?

Die Messbereiche und auch die benötigte Nennlast richten sich an der Anwendung aus. Die Nennlast wird beispielsweise in Gramm, Kilogramm oder Tonnen angegeben, wobei unsere Modelle Messbereiche von 5 - 5.000 kg umfassen. 

Bei einer dynamischen Belastung sollte man höhere Messbereiche wählen, um eine Überlastung zu verhindern. Wichtig ist auch, dass eine verlustlose Krafteinleitung zum Tragen kommt, um Fehler in der Messung zu verhindern. Eine momentfreie Krafteinleitung lässt sich beispielsweise durch den Einsatz von speziellen Kugelköpfen für Wägezellen erreichen. Die Krafteinleitung sorgt dabei dafür, dass Wägemodule besonders genau und fehlerfrei arbeiten, auch, weil die Krafteinleitung störende Seitenkräfte aufnehmen und somit das Wiegeergebnis bereinigen kann.

Plattform Wägezellen von RHEWA

Bei Wägeeinrichtungen für kleine bis mittlere Lasten (bis zu 5 Tonnen) eignen sich Kraftaufnehmer bzw. Hochlastwägezellen für Plattformen. Aber nicht nur hier kann eine robuste Edelstahlwägezelle eingesetzt werden. Unter anderem finden Plattformwaagen auch bei der Abfüllung- und Dosierung von Lebensmitteln und Baustoffen Verwendung oder werden genutzt, um die Überlast bei Aufzügen zu messen.

Der Unterschied der Plattform Wägezelle im Vergleich zu anderen Wägezellen liegt in der Eckenlastigkeit. Über diese ist gewährleistet, dass Sie präzise Gewichte ermitteln können, selbst wenn die Last nur auf einer Ecke der Plattform aufgelegt werden sollte. Für die Konstruktion einer Wägeeinrichtung nach Ihren Wünschen benötigen Sie jetzt nur noch die technischen Details und Eigenschaften, wie beispielsweise die Messbereiche, Krafteinleitung oder die Nennlast - diese finden Sie in unseren einsehbaren Datenblättern, die wir für Sie auf unserer Seite bereitstellen.

Wir bieten Ihnen Plattform-Wägezellen mit einer typischen Brückengröße von 400 x 400 oder 600 x 600 mm. 
 

Scherstab Wägezellen - besonders geeignet für den industriellen Gebrauch

Bei der Scherstab Wägezelle ist der Federkern das Herzstück: an ihm befinden sich die DMS - Dehungsmessstreifen - anhand derer automatisch abgelesen wird, um wie weit sich das Edelstahl bei der Belastung mit dem Gewicht verformt hat, woraus das Gewicht berechnet wird. Dabei kann die Scherstab Wägezelle sowohl als Singlepoint Wägezelle, als auch in der Variante mit mehreren Präzisionswägezellen, die hintereinander geschaltet werden. 

Natürlich entspricht eine Nennlast Wägezelle allen Vorgaben und Anforderungen und ist, für höchste Präzision, eichbar. Auch für unsere Scherstab Wägezellen von RHEWA finden Sie alle nötigen Angaben wie die Nennlast, Messbereiche und vieles mehr im bereitgestellten Datenblatt. 

Alles, was Sie für eine Wägeeinrichtung benötigen

Natürlich finden Sie bei RHEWA nicht nur die nötigen Wägezellen, sondern alles, um ein voll funktionsfähiges und robustes Wägesystem zu konstruieren, unter anderem: 

  • Befestigungssatz für Scherstab-Wägezellen
  • Bodenbefestigungssätze
  • Füße mit Montageflansch
  • und mehr. 

RHEWA steht seit über 110 Jahren für innovative und präzise Wägetechnik im Bereich des Anlagenbaus, der Logistik, der Nahrungsmittel- und metallverarbeitenden Industrie sowie der chemischen Industrie. Wir wissen, worauf es beim Messen und Wiegen ankommt und bieten praxisorientierte Lösungen, mit denen Sie Zeit und Geld sparen können. Und selbstverständlich können wir Ihnen in vielen Bereichen wie Nennlast, Messbereiche und Co. auch spezifische Lösungen nach Maß anbieten - sprechen Sie uns an und gemeinsam erarbeiten wir Ihre individuelle Wägekonstruktion nach Ihren Vorgaben und Anforderungen! Wir freuen uns auf Sie.